Wie man Cannabis Samen zur Keimung bringt

Published :
Categories : Cannabisanbau

Wie man Cannabis Samen zur Keimung bringt

Cannabis aus Samen aufziehen ist nicht schwieriger als bei jeder anderen Pflanze. Es braucht keinen magischen Touch oder grünen Daumen.

Cannabis aus Samen aufziehen ist nicht schwieriger als bei jeder anderen Pflanze. Es braucht keinen magischen Touch oder grünen Daumen und es erfordert keine speziellen Kenntnisse im Gartenbau. Aus vielen Gründen ist die Aufzucht von Cannabis Pflanzen aus Samen ein besserer und zuverlässigerer Weg zum Erfolg, als der Anbau von Klonen und der Weg, gesunde Pflanzen zur Gewinnung hochwertiger Knospen aufzuziehen, beginnt mit der Keimung der Samen.

Was ist Keimung?

Falls Du vorher noch nie irgendeine Art von Pflanze aufgezogen hast, Keimung ist einfach ein Begriff für das Aufgehen und anfängliche Wachstum des Samens. Jeder Pflanzensamen, obwohl er klein, hart und trocken erscheinen mag, birgt ein zartes Embryo der Pflanze, Wasser und sogar eingelagerte Nährstoffe. Alles was er braucht, ist eine kleine Starthilfe von Dir, um zu sprießen und sein Leben zu beginnen und es gibt verschiedene Methoden, dies zu tun. Jede Methode kann erfolgreich sein und Du kannst Dir aussuchen welche Dir am besten gefällt, probier eine oder zwei aus und guck, welche Methode für Dich die besten Ergebnisse erzielt. Betrachte es als ein spaßiges wissenschaftliches Experiment, wobei der ultimative Hauptpreis eine gesunde, kräftige Cannabis Pflanze ist.
best cannabis seeds zambeza

Samen online zu kaufen ist der beste Weg, um eine gute, zuverlässige Cannabis Pflanze zu erhalten, die die beste Chance hat, Knospen hervorzubringen. Du kannst Samen in Deinem gekauften Gras finden, aber es ist sehr wahrscheinlich, daß diese Samen entweder tot oder ausgetrocknet sind. Trockene, alte Samen sind extrem schwierig zur Keimung zu bringen. Die Samen, die Du darin findest, sehen wahrscheinlich ziemlich dunkel und glanzlos aus und das ist ein sicheres Zeichen dafür, daß sie entweder tot oder zu alt und trocken sind. Gesunde Samen, die online gekauft werden, sehen frisch und wachsartig aus und das ist, woran Du erkennst, daß sie jung, gesund und bereit für die Keimung sind.

Die Papiertuch Methode

Egal wo Du lebst, es ist Frühling, wenn Du überall um Dich herum unglaubliches Pflanzenwachstum und neues, grünes Leben sprießen siehst. Der Schlüssel zur erfolgreichen Keimung der Cannabis Samen ist, ähnliche Bedingungen für die Samen nachzustellen, um das Wachstum anzuregen. Das bedeutet, daß der Samen feucht, aber nicht nass und warm, aber nicht heiß sein sollte.

Eine einfache Methode, dies zu erreichen, ist, die Samen zwischen gefaltete, angefeuchtete Papiertücher zu legen. Am besten ist es, für diese Methode echtes Regenwasser zu verwenden und wenn Du in einem regnerischen Gebiet lebst, kannst Du das Regenwasser draußen in jedem Gefäß sammeln. Wenn es da wo Du lebst nicht viel Niederschlag gibt, kannst Du ersatzweise destilliertes Wasser nehmen. Befeuchte die Papiertücher mit dem sauberen Wasser, aber vergewissere Dich, daß sie nicht vor Wasser triefen oder tropfen und leg dann die Samen zwischen die Lagen.
De ontkieming van cannabis zaden

Als nächstes solltest Du die Samen mit einem Handtuch abdecken und in eine Plastiktüte stecken. Dies schafft ein feuchtes, warmes Klima, wie in einem Gewächshaus. Du kannst die Papierhandtücher auch auf eine Glasplatte oder Auflaufform legen und sie mit Plastikfolie abdecken. Finde einen dunklen Ort in Deiner Wohnung, wo sie sich auf das Auskeimen vorbereiten können. Eine Schublade in der Küche oder ein Regal im Schrank Regal würden ein ideales Umfeld für die Keimung abgeben.

Überprüf die Samen täglich, um sicherzustellen, daß die Papiertücher nicht ausgetrocknet sind. Wenn sie anfangen auszutrocknen, benetze sie einfach mit etwas Wasser und drück das überschüssige Wasser vorsichtig wieder heraus. Pass auf, daß sich kein Wasser in der Tüte oder auf der Platte ansammelt. Dieser Prozess sollte fünf bis zwölf Tage dauern. Irgendwann während dieses Zeitraumes siehst Du, wie die Samenschale aufbricht und sich eine kleine, aber starke Wurzel bildet.

Die direkt-in-den-Boden-Methode

Viele Züchter glauben, daß es am einfachsten und natürlichsten ist, die Cannabis Samen einfach direkt in den Boden zu pflanzen, in dem sie wachsen und gedeihen werden. Wenn Du die Methode der Keimung im Boden verwendest, denk daran, daß Du die Töpfe mit den Samen nicht ins Freie stellst. Samen die im Freien eingepflanzt werden, haben kaum eine Chance zu keimen, da die Umgebung zu unbeständig ist. Der Vorteil die Jungpflanzen direkt in den Boden zu pflanzen ist, daß Du sie nach der Keimung nicht umpflanzen mußt. Das Umpflanzen kann ein Schock für das Wurzelsystem einer jungen Pflanze sein und manche Leute haben Schwierigkeiten, dem Cannabis Keimling während dieses Prozesses die richtige Pflege zukommen zu lassen.

Für die Boden Methode solltest Du Dir stabile Behälter mit Drainagelöchern, Blumenerde und einen sekundären Pflanzendünger zulegen. Misch den Dünger und die Blumenerde und füll sie in die Behälter, dann drücke sie sanft fest. Es ist am besten mit sehr kleinen Behältern anzufangen, die nicht mehr als drei Zentimeter breit sind. Feuchte die Erde mit destilliertem Wasser oder Regenwasser an, aber pass auf, daß Du sie sich nicht durchnäßt. Mach mit dem Finger ein etwa eineinhalb Zentimeter tiefes, kleines Loch hinein und leg einen Samen hinein. Versuch die Samen mit der spitzen Kante nach unten zu positionieren.
Germinate Cannabis Seedkit

Die Behälter mit den neu eingepflanzten Samen sollten in einem warmen Raum im Haus gehalten werden. Man kann ein Heizkissen für Pflanzen unter dem Behälter platzieren, um sie zu wärmen oder Du kannst ein Klima wie in einem Gewächshaus schaffen, indem Du Plastikflaschen zerschneidest und sie sanft über die Behälter stülpst. Es ist wichtig, daß die Sämlinge ungestört bleiben, also widerstehe der Versuchungn, sie aufzudecken, um zu überprüfen, ob sie sprießen. Du solltest je nach Sorte und Alter der Samen irgendwann zwischen 7 bis 14 Tage später das erste Anzeichen von Pflanzenwachstum aus dem Boden kommen sehen.

Eine weitere gute Möglichkeit, um Hanfsamen keimen ist es, eine Seedkit verwenden. Für eine ausgezeichnete Erklärung, wie die Seedkit verwenden, gehen Sie zu Zambeza Seeds.

Alternative Medien für die Keimung

Es gibt ein paar andere Stoffe, die erfolgreich zum Keimen von Cannabis Samen verwendet werden können und die Technik ist die gleiche wie bei der Boden Methode. Steinwolle ist ein verfilztes Fasermaterial, das wegen seiner porösen Natur bevorzugt wird und die Sämlinge können für die Keimung direkt darin eingepflanzt werden. Steinwolle ist in vorgefertigten Würfeln überall in Baumärkten erhältlich.

Lavagestein ist ein weiteres Medium, das sich bei der Keimung bewährt hat und ist bekannt dafür, daß es eine große Fläche für ein gesundes Wurzelsystem bietet. Allerdings hält es Wasser nicht so gut wie reguläre Böden oder Steinwolle und ist für einen unerfahrenen Züchter nicht die beste Alternative.