Die Erkundung von CBD: Ein Überblick

Published :
Categories : Andere Fächer

Die Erkundung von CBD: Ein Überblick

Cannabis ist eine umfangreiche und komplexe Pflanze. Neben dem bekannten und höchst psychoaktiven Cannabinoid THC produziert die Pflanze mindestens 85 weitere ähnliche Verbindungen. Eine von ihnen ist Cannabidiol oder auch CBD.

Was ist CBD?

CBD ist das zweithäufigste Cannabinoid, das in Cannabis gefunden werden kann, gleich nach THC. Während THC jedoch psychoaktiver Natur und fast überall illegal ist, ist CBD keines von beidem.

Die Art und Weise wie CBD agiert, ist durch Interaktion mit dem körpereigenen Endocannabinoid System. Das Endocannabinoid System befindet sich im ganzen Körper und Gehirn und ist bekannt dafür, daß es viele allgemeine Funktionen moduliert. CBD bindet an die Rezeptoren dieses Systems an und beeinflußt, wie es funktioniert.

Aufgrund der Tatsache, daß CBD nicht psychoaktiv ist, ist es in den meisten Ländern legal und durch die bekannten Wechselwirkungen mit dem Endocannabinoid System ist es zu einem sehr beliebten Nahrungsergänzungsmittel geworden.
CBD Formula Cannabis

Ein kurzer Blick auf das Endocannabinoid System

Grundsätzlich ist das Endocannabinoid System ein Netzwerk von Rezeptoren, die unterschiedliche Funktionen erfüllen, je nachdem wie und wo sie innerhalb des Körpers aktiviert werden. Es gibt zwei Haupttypen von Rezeptoren - CB1 und CB2 Rezeptoren. CB1 Rezeptoren befinden sich vor allem im Gehirn und zentralen Nervensystem, während CB2 Rezeptoren ein Teil unseres Immunsystems sind. Das Ziel des Endocannabinoid Systems ist die Homöostase zu erreichen, damit beständig alle physiologischen Funktionen aufrecht erhalten werden.

CBD im Vergleich zu THC

Nun fragst Du vielleicht: "Wenn CBD sich in allen Cannabis Sorten befindet, warum hört man nicht mehr darüber?" Nun, dies ist weitgehend auf die Tatsache zurückzuführen, daß die meisten Konsumenten, die Marihuana für Freizeitzwecke nutzen, mehr daran interessiert sind das Cannabinoid zu bekommen, das sie "high" macht, nämlich THC. Daher werden Cannabis Sorten nur selten mit dem Hauptaugenmerk auf CBD gezüchtet - auch wenn es jetzt eine wachsende Zahl neuer Sorten gibt.

Von CBD wird auch angenommen, daß es der psychoaktiven Natur des THCs entgegenwirkt, so daß es beruhigt und bestimmte Aspekte des Rausches dämpft.  Während Du häufig verschiedene Cannabis Sorten mit einem THC Gehalt von zwischen 10 und 20% finden kannst, liegt der von CBD hingegen in der Regel nur bei einem Wert von 0,6-1%. Das ist zwar ein großer Unterschied, doch der unterschiedliche CBD Gehalt kann einen massiven Einfluss auf die Gesamterfahrung haben.
Cannabis Pflanzen

Das soll nicht heißen, daß der CBD Gehalt nicht höher sein kann. Bei seiner zunehmenden Popularität sind einige Züchter nun dazu übergegangen Sorten zu produzieren, die speziell gezüchtet werden, um einen höheren CBD Gehalt zu haben. Ein gutes Beispiel hierfür ist die Royal Medic von Royal Queen Seeds. Ihr CBD Gehalt liegt bei satten 12%, wobei sie ihren THC Gehalt von 10% übertrifft! Solche Cannabis Sorten erfüllen die Nachfrage derer, die glauben, daß CBD gesundheitliche Nutzen mit sich bringt und eher an diesen, als an einem Rausch interessiert sind.

CBD: Damals und heute

CBD ist keine neue Entdeckung. Es wurde erstmals in den 1940er Jahren von Wissenschaftlern isoliert. Die Gründe warum ihm jetzt so viel Aufmerksamkeit zukommt ergibt sich aus der Tatsache, daß die meisten Menschen ihr Vertrauen in den Krieg gegen die Drogen verlieren und die Propaganda gegen Cannabis in Frage stellen. Es führte einer ständig wachsenden Anzahl von Studien, die auf die potenziellen Nutzen der Verwendung von Cannabinoiden hinweist.

Dies hat in der jüngsten Zeit zu einer Menge Aufmerksamkeit in den Medien geführt. Dr. Sanjay Gupta zum Beispiel, ein berühmter Arzt in den USA, der zuvor gegen die Verwendung von Cannabis gewesen war, hat auf der Suche nach der Wahrheit hinter Therapien mit CBD in seinem Dokumentarfilm 2013 sein Potenzial untersucht. Dies wurde durch die Geschichte von Charlotte Figi weiter verstärkt, die der Weltöffentlichkeit ins Auge fiel, als herausgefunden wurde, daß auf CBD basierende Öle ihren Zustand drastisch verbessert hatten. 
CBD Öl

Warum ist CBD so ein beliebtes Nahrungsergänzungsmittel?

CBD ist nicht offiziell als Medizin anerkannt und wir können keine medizinische Beratung darüber anbieten, doch es wurden eine Menge Studien durchgeführt, die darauf hindeuten, daß es praktische Nutzen haben kann. Wenn Du mehr über die potenziellen Nutzen von CBD erfahren möchtest, empfehlen wir Dir, Deine eigene Forschung in dieser Sache durchzuführen.