Die 5 Besten Feminisierten Sativa-Cannabissorten

Published :
Categories : Top 10

Die 5 Besten Feminisierten Sativa-Cannabissorten

Wenn Du ein Sativa-Fan bist und auf der Suche nach einer neuen Sorte für deinen Anbau bist, hast Du Glück gehabt. In diesem Beitrag werfen wir einen Blick auf die 5 besten feminisierten Sativa-Cannabissorten.

Die Sativa-Sorten werden von Cannabisliebhabern überall auf der Welt wegen ihrer erheiternd und vorrangig psychischen Wirkungen geschätzt. Diese sind bei weitem nicht so sedierend wie die Wirkungen der indicadominierten Sorten.

Wenn Du zu den Sativa-Fans gehörst und auf der Suche nach einer neuen Sorte bist, die Du daheim anbauen kannst, bist Du hier genau richtig. In diesem Beitrag werfen wir einen genaueren Blick auf die 5 besten feminisierten Sativa-Cannabissorten.

WHITE WIDOW XL

White Widow XL


Seit ihrer Entstehung im Jahr 1994, gehört White Widow XL zu den Exportschlagern aus den Niederlanden. Diese Sorte ist überall auf der Welt als einer der großen Klassiker bekannt. Die White Widow wurde auch für die Züchtung vieler anderer Hybriden genutzt, beispielsweise für White Russian, Blue Widow und White Rino.

Da sie eine schnelle Blütephase, beeindruckende Erträge und ein erstklassiges Endprodukt kennzeichnen, ist es kein Wunder, dass diese Sorte weltweit unter den Growern geschätzt wird. Es ist relativ einfach diese Sorte anzubauen und selbst ohne viel Erfahrungen gute Resultate zu erzielen.

Diese Pflanzen werden beim Innenanbau ungefähr 60-90cm groß, beim Anbau im Freien erreichen sie Größen von 120-150cm. Die ungefähre Erntemenge liegt bei 500-600g pro Pflanze, und die Blütezeit liegt bei knapp 60 Tagen.

Die Blüten der White Widow XL werden wegen ihrem Aroma, ihrem Geschmack und ihrer kraftvollen Wirkung geliebt. Der Geschmack dieser Blüten hat saure Noten, lässt sich aber am besten als leicht scharf und subtil süß beschreiben. Das Aroma wiederum ist erdig und hölzern, und sehr hervorstechend.

Charakteristisch ist es für die Blüten dieser Sorte auch von einer dicken Kristallschicht überdeckt zu sein und lange, rot/orange Härchen zu haben.

Die Wirkungen der White Widow XL sind charakteristisch für ihre sativadominierte Genetik. Bei einem THC-Gehalt von 19% kannst Du überaus glückliche/euphorische Gefühle, ein kopflastiges High und angenehme physische Entspannung erwarten.

Diese Sorte ist gut für den Gebrauch am Tage geeignet und wird Dich nicht einfach nur auf der Couch hängen lassen. Viele Nutzer berichten, dass diese Sorte ihre Kreativität anregt und sie inspiriert.

SKUNK

Skunk


Das berüchtigte Skunk ist zum ersten mal in den 70ern erschienen und ist seitdem eine Sorte, die von Cannabisliebhabern auf der ganzen Welt hoch gelobt wird. Diese Sorte charakterisiert sich durch ihre starke Züchtung aus afghanischer, mexikanischer und kolumbianischer Genetik.

Die Skunk Variante von Zambeza ist perfekt für unerfahrene Anbauer geeignet, wenn man allerdings einmal Erfahrungen mit dieser Sorte gemacht hat, wird man auch als betagter Grower einen sicheren Vorrat dieser Sorte zu schätzen wissen.

Diese Version der Skunk wird besonders wegen ihrer Verlässlichkeit, ihrer kurzen Blütezeit und ihrer beeindruckenden Erträge geschätzt.

Beim Innenanbau werden diese Pflanzen zwischen 80 und 100cm groß. Beim Anbau im Freien kann man Höhen von 150-200cm erwarten. Die geschätzten Erträge liegen bei 550 bis 650g pro Pflanze, und das bei einer Blütezeit von nur 55 Tagen.

Diese Sorte ist besonders stabil und anpassungsfähig. Am besten geeignet ist sie für die Europäischen Klimabedingungen, sie kann aber auch vollkommen problemlos unter anderen Klimabedingungen angebaut werden und dennoch beachtliche Resultate erzielen. Diese Sorte ist übrigens auch super für den Anbau im Gewächshaus geeignet.

Der Geschmack, das Aroma und die Erscheinung der Skunk von Zambeza ähneln unheimlich der originalen Version aus den 70ern. Der Geschmack charakterisiert sich durch kraftvolle und scharfe Geschmacksnoten, und der Geruch, nun ja, ganz typisch Skunk eben – leicht erdig und unheimlich prägnant.

Die Blüten sind in der Regel von einer dicken Kristallschicht ummantelt und haben reichlich hellorange Härchen. Für gewöhnlich sind die Blüten zudem recht kurz und kompakt.

Die Effekte von Zambeza's Skunk sind perfekt ausgeglichen. Als sativadominierter Hybrid mit einem durchschnittlichen THC-Gehalt von 17%, sorgt diese Sorte für glückliche, euphorische und entspannende Wirkungen. Auch bei dieser Sorte brauch man sich keine Sorgen machen auf der Couch hängen zu bleiben. Man sollte sich aber auf ein starkes, langanhaltendes und kopflastiges High gefasst machen.

BLUE BRILLIANT

Blue Brilliant


Blue Brilliant ist eine interessante Kreuzung zwischen eine Super Silver Haze - einer preisgekrönten Sativa - und Blueberry - einer Ikone unter den indicadominierten Sorten, dessen starkes Erbgut bist in die 70er zurückzuverfolgen ist. Blue Brilliant vereint alle Vorzüge ihrer Elternpflanzen und charakterisiert sich dennoch durch die unterschiedliche Genetik, die hauptsächlich Einfluss auf den Wachstumszyklus nimmt.

Diese Sorte bewahrt viele Eigenschaften der Super Silver Haze Genetik, hat durch die Kreuzung mit der Blueberry aber eine kürzere Blütephase.

Dennoch muss man, wie auch bei der Amnesia Haze, bei dieser Sorte generell etwas mehr Zeit für die Blütephase einplanen. Dann kann man sich aber auch über große Erträge mit einer hervorragenden Qualität sicher sein!

Blue Brilliant Pflanzen werden beim Innenanbau in der Regel nur zwischen 80 und 110cm groß, beim Anbau im Freien können sie allerdings bis zu 140cm groß werden. Die Erträge liegen bei beiden Anbauarten bei etwa 500-600g pro Pflanze.

Die Blütephase dauert ungefähr 65 Tage, also ein gutes Stück weniger als die 11-wöchige Blütephase der Super Silver Haze. Dies ist eine Sorte, die für Anbauneulinge und erfahrene Grower gleichermaßen geeignet ist.

Blue Brilliant erzeugt spektakuläre Blüten. Sie charakterisieren sich durch ein starkes und frisches Aroma, das eindeutige auch Blaubeernoten beinhaltet. Die Blüten schmecken auffallend süß und sorgen für ein Raucherlebnis, das stark an die Super Silver Haze erinnert.

In der Regel sind die Blüten hellgrün, insofern sie entsprechend reifen durften, weisen sie aber auch oft Blautöne auf. Im Gegensatz zu anderen sativadominierten Sorten, ist Blue Brilliant dafür bekannt, dicke und kompakte Blüten zu erzeugen – das verdankt diese Sorte den Indica-Einflüssen in ihrer Genetik.

Diese Sorte bewirkt viele der von der Super Silver Haze geschätzten Effekte, wie beispielsweise ein starkes und kopflastiges High. Man kann Glückseligkeit und Euphorie erwarten, und auch genug Energie, um sich mal wirklich auf Musik einzulassen, künstlerisch aktiv zu werden oder sich mit einer leicht anderen Perspektive an gewissen Aufgaben heranzuwagen.

Bei einem THC-Gehalt von ungefähr 20% setzen die Effekte von Blue Brilliant umgehend ein und können für mehrere Stunden andauern. Wie es allerdings bei jedem guten Sativa-Hybriden der Fall ist, wird auch diese Sorte Dich nicht einfach ins Sofa drücken und dort hängen lassen.

NYC DIESEL

NYC Diesel


Die letzte Sorte auf unsere Liste der besten feminisierten Sativa-Sorten ist die NYC Diesel. Diese wirkungsvolle und sativadominierte Sorte hat eine Genetik, die aus einer Kreuzung aus Diesel, Hawaiian, Shiva und Northern Lights entstanden ist.

Diese Sorte produziert spektakuläre Blüten, die dafür geschätzt werden, dass sie eine Wirkung erzeugen, die die perfekte Balance zwischen der Entspannung der Indica-Sorten und der kopflastigen Effekte der Sativa-Sorten schafft.

NYC Diesel Pflanzen werden relativ groß, 120-150cm beim Innenanbau und 140-190cm beim Anbau im Freien. Die Erträge liegen bei 500-600g pro Pflanze, beim Anbau im Freien können die Ernten aber bei passenden Bedingungen auch etwas größer ausfallen.

Wie bei Blue Brilliant und Amnesia Haze liegt auch bei dieser Sorte die für die Blütephase benötigte Zeit bei 65 Tagen. Es ist eine extremst stabile und verlässliche Sorte, die sich sowohl für unerfahrene, wie auch für betagte Grower eignet. Alles was sie benötigt, ist ein wenig Dünger, reines Wasser und eine solide Lichtquelle.

NYC Diesel ist an die europäischen Klimabedingungen angepasst, sie kann aber auch problemlos in fast allen anderen Ländern der Welt angebaut werden.

Die Blüten dieser Pflanzen haben ein einzigartiges Dieselaroma, das riecht sehr beißend und weist einige subtile Zitrusnoten auf. Beim Rauchen entfalten diese Blüten einen starken Geschmack, der sich eindeutig von anderen Diesel-Sorten abhebt.

NYC Diesel läuft schon fast über vor lauter THC und punktet in dieser Hinsicht mit einem starken Anteil von 19%. Viele haben schon behauptet, dass diese Sorte „das perfekte High“ bewirkt. Wenn Du ein wenig zusätzliche Motivation brauchst, um bei der Arbeit in die Gänge zu kommen oder um draußen ein wenig Sport zu machen, ist diese Sorte perfekt für Dich. Sie wirkt aber auch entspannend und kann daher auch mal Abends nach einem langen Tag genau das Richtige sein - sonderlich müde machen wird sie Dich aber jedenfalls nicht machen.

AMNESIA HAZE XL

Amnesia Haze XL


Anmesia Haze XL ist eine klassische Sativa-Sorte, die aus einer komplexen Kreuzung aus Landrassen Genetik aus Jamaika, Hawaii und Asien gezüchtet wurde.

Diese Sorte ist zwar für unerfahrene Grower nicht gerade ideal, wird aber umso mehr von erfahrenen Growern für ihre hohen Erträge und herausragende Qualität geschätzt.

Die Blütezeit ist bei dieser Sorte etwas länger, dafür erzeugt sie aber auch extremst hochwertige Blüten, die wegen ihrem Aroma, ihrem Geschmack und ihrer stark zerebralen Wirkung geschätzt werden.

Beim Innenanbau wird Amnesia Haze XL ungefähr 100-130cm groß; beim Anbau im Freien werden die Pflanzen 170-200cm groß. Die Erträge sind atemberaubend und liegen bei 600-700g pro Pflanze.

Die Blütephase kann sich über 65 Tage hinziehen, und die Pflanzen sind auch dafür bekannt, dass sie ein wenig extra Fürsorge benötigen, um ihr volles Potential entfalten zu können – für unerfahrene Grower könnten sich also ein paar Probleme ergeben. Da das nun aber geklärt wäre, gilt es noch zu erwähnen, dass das Endprodukt jegliche Mühen auf jeden Fall wert ist!

Die Blüten der Amnesia Haze werden wegen ihrem unheimlich leckeren und bissigen Zitrusaroma geschätzt, das Aroma hat aber auch ein paar erdige Geschmacksnoten. Der Geschmack dieser Blüten ist einzigartigen und scharf, er erinnert an Zitronengeschmack. Im Vergleich zu den Blüten der anderen in diesem Artikel vorgestellten Sorten, sind diese Blüten relativ dünn und leicht.

Mit einem unglaublichen THC-Gehalt von 21% sorgt diese Sorte für einen extremst starken und kopflastigen Rausch - charakteristisch für eine gute Sativa-Sorte. Es ist zudem eine sehr soziale Sorte, die sich gut für den Gebrauch im Laufe des Tages eignet und den Nutzern ein glückliches, euphorisches und dennoch entspannendes Gefühl gibt.