Was sind Fuchsschwänze bei Cannabispflanzen und wie wird diese Mutation ausgelöst?

Published :
Categories : Andere FächerCannabis sorten

Was sind Fuchsschwänze bei Cannabispflanzen und wie wird diese Mutation ausgelöst?

Cannabis-Fuchsschwänze sind eine Mutation, bei der die Blütenstände von Cannabispflanzen unnatürliche Spitzen ausbilden. Wir geben Dir einen Überblick über Fuchsschwänze bei Cannabis, ihre Ursachen und erklären, wie Dein Ertrag dadurch beeinflusst werden kann.

Egal, ob unerfahrener Anbauer oder alteingesessener Grower, gut möglich, dass Du schon einmal etwas von Fuchsschwänzen bei Cannabispflanzen gehört hast. Aber warum erinnern manche Blüten beim Wachstum an Fuchsschwänze? In diesem Artikel wollen wir uns genauer mit dieser Mutation sowie ihren Ursachen beschäftigen und klären, wie Du am besten damit umgehst und was Du unternehmen kannst, um Fuchsschwanz-Cannabis zu verhindern.

WAS SIND FUCHSSCHWÄNZE BEI CANNABIS?

Fuchsschwänze sind eine Art von Mutation, die bei Cannabispflanzen vorkommt. Die Blütenstände und Buds der Cannabispflanze werden von einer Reihe unbefruchteter Blütenstände gebildet. Werden sie von einer männlichen Pflanze bestäubt, konnte jeder dieser Blütenkelche einen Samen beherbergen. Unbefruchtet schwellen diese Blütenkelche allerdings an und bilden schließlich die Buds, auf die wir so scharf sind.

Bei einer normalen Cannabisblüte wachsen diese Blütenkelche dicht beieinander um die Äste der Pflanze herum und bilden gleichmäßige runde Blütenstände. Falls die Blütenkelche ungleichmäßig aufeinander wachsen, kommt es allerdings zu sogenannten Fuchsschwänzen. Die Folge davon sind ungleichmäßige und schiefe Blütenstände.

Cannabis foxtailed calyces

WODURCH WERDEN FUCHSSCHWÄNZE VERURSACHT?

Fuchsschwänze können entweder durch die Genetik der Pflanze selbst oder durch Stress ausgelöst werden. Falls Du Deine Pflanzen im Freien anbaust, treten Fuchsschwänze in der Regel aus genetischen Gründen auf. Manche Cannabissorten sind schlichtweg anfälliger für die Bildung von Fuchsschwänzen.

In einem Anbauraum können Fuchsschwänze allerdings auch durch falsche Beleuchtung während der Blütephase verursacht werden. In diesem Fall entwickeln solche Pflanzen Fuchsschwänze in Teilen des Blütenstands, die der Lichtquelle zu lange ohne den nötigen Abstand ausgesetzt sind. Dieses Phänomen kommt in der Regel bei der Verwendung von Natriumdampflampen oder Mikrowellenlampen vor. Wenn dadurch Fuchsschwänze ausgelöst werden, weisen die betreffenden Pflanzen durch die Hitze der Anbaulampe außerdem auch ausgebleichte oder verbrannte Blätter oder Blütenstände auf.

SIND FUCHSSCHWÄNZE BEI CANNABIS ETWAS SCHLECHTES?

Die Antwort auf diese Frage ist etwas kompliziert. Abgesehen davon, dass die Pflanzen dadurch ein bisschen seltsam aussehen, haben Cannabis-Fuchsschwänze eigentlich keine negativen Auswirkungen auf Deine Buds. Das Ganze ist allerdings eine Frage der Ästhetik, und manche Anbauer mögen das Aussehen sogar. Andere Quellen behaupten, Fuchsschwänze würden den Ertrag erhöhen und das ist immer etwas Positives.

Leider können manche Fuchsschwänze auch etwas außer Kontrolle geraten und an der Spitze des Blütenstands lange große Türme bilden. Obwohl diese Art von Mutation eher selten vorkommt, kann sie die regelmäßige Verteilung des Lichts auf den Rest des Blütenstands verhindern. Das kann letztendlich das Wachstum der Blüte entscheidend beeinträchtigen, so dass sie nicht mehr richtig reift, was Deinen Gesamtertrag schmälern kann.

WIE LASSEN SICH FUCHSSCHWÄNZE BEI CANNABIS VERHINDERN?

Gegen Cannabis-Fuchschwänze kann man nicht viel machen. Beim Anbau in einem Anbauraum musst Du Deine Pflanzen genau beobachten und verhindern, dass sie den Lampen zu nahe kommen. Da im Freien die meisten Fälle von Fuchsschwänzen von den Genen verursacht werden, gibt es dort im Grunde genimmen nichts, was Du tun kannst, um diese Mutation zu verhindern – außer, Du baust keine Sorten an, die anfälliger für dieses Phänomen sind.

Falls Du bei Deinen Pflanzen im Anbauraum die ersten Anzeichen eines Fuchsschwanzes entdeckst, solltest Du sie zuerst weiter von der Lichtquelle entfernen. Leider können Hitze und Stress, die in einem Anbauraum Fuchsschwänze verursachen, auch dazu führen, dass Deine Buds an Potenz verlieren und Dein Gesamtertrag reduziert wird. Aus diesem Grund solltest Du Deine Pflanzen immer genau beobachten und bei den ersten Anzeichen eines Fuchsschwanzes schnell handeln, um den Schaden an Deinen Buds zu minimieren, der durch überschüssige Hitze und Licht verursacht werden kann.