Product successfully added to your shopping cart.

Northern Lights

Northern Lights ist eine der bekanntesten und weltweit berühmtesten Sorten, die es in der Cannabis Gemeinde gibt; und wie bei den meisten Legenden, ist ihre Herkunft in Geheimnisse und epische Erzählungen gehüllt. Von der ursprünglichen Northern Lights wird angenommen, daß sie eine reine Indica ist, während die Ursprünge der heutigen hybridisierten Version für den süßen, fruchtigen Geschmack und erhebenden geistigen Rausch aus der Mischung mit einer Thai Sativa hervorging. Die mythische pure Sorte bewirkte eine intensive schwere Betäubung, eine Sorte, die heutzutage ziemlich schwer zu finden ist, es sei denn Du weißt wo.

Es wird spekuliert, daß die Northern Lights in den 1970er Jahren in der Nähe von California, USA konzipiert wurde. Andere Quellen schwören, daß sie erstmals auf einer Insel in der Nähe von Seattle im Bundesstaat Washington, USA angebaut wurde, von einem Mann der nur "The Indian" genannt wurde. Die Wahrheit ist, daß es niemand mehr wirklich weiß, aber das ist es, was die Northern Lights Sorte so mystisch macht. 1985 wurde sie von Neville Schoenmaker, dem ursprünglichen Gründer der ersten Samenbank der Niederlande, in die Niederlande gebracht. Von der ursprünglichen Ladung Northern Lights wird behauptet, daß sie aus elf Pflanzen bestand, die alle unterschiedlicher Qualität waren und daß Neville von ein paar von ihnen weibliche Klone übergeben wurden - aber welche genau und wie viele, ist durch einen noch dichteren Geheimnisschleier verborgen, da in Nevilles Sortiment ohne viel Erklärungen verschiedene Sorten von Northern Lights und Hybriden auftauchten.

Je tiefer man von hier aus in die Vergangenheit dieser illustren Sorten einzutauchen versucht, desto schwieriger wird es. Northern Lights hat so viele Hybriden mit großen Namen gezeugt und wurde so oft mit sich selbst gekreuzt, daß es fast unmöglich wird, genau zu wissen, woraus sie gezüchtet wurde - außer natürlich, Du wärest einer der ursprünglichen Züchter dieser Sorte und selbst dann ist noch immer nicht leicht zu entziffern, was die Zeit verwischt hat.

Also, warum genießt die Northern Lights ein so hohes Ansehen? Nun, erstmal löst sie eine Körperbetäubung aus, die nicht von dieser Welt ist und je nachdem welche Sorte Northern Lights es ist, einen ebenso erhebenden, zerebralen Rausch. Sie schlägt hart und schnell zu, so daß der Nutzer oft stundenlang in einem Zustand der Glückseligkeit verweilt. Sie ist eine perfekte Sorte zum Teilen und für die private Nutzung. Sie kann ein tolles geselliges Stimulans sein und Dich und Deine Freunde für Stunden chatten lassen oder, wenn Du die guten Sachen für Dich selbst retten willst, dann wird sie Dich nach einem harten Tag runter bringen und relaxen lassen, läßt Schmerzen schwinden, während gleichzeitig Dein Geist wandern gehen kann, um das Leben zu betrachten und über Probleme nachzudenken, die gerade anstehen.

Zwar sind Neulinge verständlicherweise daran interessiert, dieses Stück Geschichte zu versuchen, doch ist es ratsam, sich als unerfahrener Raucher der Northern Lights mit Vorsicht zu nähern. Sie kann trotzdem von ihnen genossen werden, aber man sollte nicht gleich mit einem Köpper ins Becken springen, sonst schlägt man womöglich auf dem Boden auf.

In Bezug auf die medizinische Verwendung ist Northern Lights ein heiliger Gral. Sie ist heiß begehrt und nur sehr schwer zu bekommen. Sie ist toll für die Behandlung chronischer Schmerzen, Arthritis, Kopfschmerzen, Stress, Angst, Übelkeit, Schlaflosigkeit, Depressionen und Appetitlosigkeit - und die Liste geht noch weiter, da ist für jeden etwas dabei.

Northern Lights verfügt auch über einige heiß begehrte Geschmacksrichtungen und Aromen. Sie hat einen extrem frischen Geruch, pikant und erdig zugleich - recht ungewöhnlich, aber sehr verlockend. Der Geschmack neigt zur erdigen Seite und hat meist einen leicht säuerlichen Unterton. Sie ist ein weicher Rauchgenuß und es ist eine wahre Freude, sie zu haben - es ist nicht wirklich eine Überraschung, daß heutzutage so viele Sorten Nachkommen dieses feinen Marihuanas sind.

Wie Du es wahrscheinlich von jedem Züchter erwarten würdest, der sie in die Finger kriegt, haben wir hier bei Zambeza mit ihr experimentiert! Wir lieben diese Sorte und ihre wertvollen Eigenschaften. Es ist nur richtig, daß wir sie in unser eigenes Sortiment integrierten und einige wirklich erstaunliche Hybriden erschufen - und wir haben eine ganze Reihe erschaffen. Da ist unsere Vanilla Ice, eine frostige Schönheit, die sich mit glitzerndem Harz überzieht - ein wahrer Leckerbissen für Liebhaber feinen Haschischs; Super Silver Haze, eine Sorte, die das Beste aus Northern Lights XL nimmt und diese ach so angenehme Haze Erfahrung hinzufügt; Blueberry, eine Sorte für Kenner, die die ganze Kraft der Northern Lights mit dem saftigen Geschmack einer Blueberry Sorte vereint und Northern Lights XL Autoflowering, ein selbstblühendes Ungetüm, das jedem paßt, der die hohe Qualität der Northern Lights in einer pflegeleichten selbstblühenden Sorte haben will. Dies sind nur ein paar der tollen Sorten, die wir entwickelt haben. Northern Lights ist ein Traum für jeden Züchter und wir haben gerade mal an der Oberfläche ihres Potenzials gekratzt.

Northern Lights ist eine mehrfach ausgezeichnete Sorte und macht keine Ausnahme in der Qualität ihres Wuchses. Sie ist ein Kraftpaket! Sie wächst schnell, stark und dicht. Normalerweise erreicht sie eine Höhe von etwa 1-1,5m und wirft eine sehr großzügige Portion Gras ab. Die schönen, wie glasiert wirkenden Knospen werden Dich an einen mit Schnee bedeckten Garten erinnern - wie sie so im Licht glitzert, kannst Du Dir vorstellen, wie sie zu ihrem Namen kam. Die Blütezeit ist ziemlich kurz, für eine optimale Ernte so um die 45-50 Tage. Der kompakte Wuchs bietet Erträge im Bereich von 500-600g/m². Sie ist prima für den Anbau im Innenbreich geeignet und verfügt über eine hohe Widerstandsfähigkeit gegen Schädlinge, niedrige Temperaturen, sowie Über- und Unterernährung. Tendenziell macht sie sich am besten in Hydrokultur, gedeiht aber mit ordentlicher Pflege auch in anderen Umgebungen.

Wie Du siehst, ist diese Sorte alter Schule ein absoluter Klassiker und hat bei vielen erfahrenen Rauchern, Züchtern und Pflegern den Status einer Legende. Sie gewann sowohl 1989, als auch 1990 Preise beim High Times Cannabis Cup und ist auch heute noch immer ein Favorit vieler. Es ist ein Beweis für ihre Qualität, daß sie so lange so beliebt geblieben ist, weit länger als einige der modernen Sorten, die wir heute haben. Wenn Du nach etwas Cannabis Geschichte suchst, die Dir zeigt, was es heißt, ein Klasse A+ Gras zu haben, solltest Du versuchen, eine Sorte mit Northern Lights darin in die Finger zu bekommen. Wir lieben sie und sind sicher, daß Du es auch tun wirst.

Bist Du
18 jahre alt oder älter?

Der Inhalt auf Zambeza.com ist ausschliesslich für Erwachsene geeignet und nur volljährigen Personen vorbehalten. Stelle sicher, dass dir die Gesetzeslage in Deinem Land bekannt ist.

Indem Du auf BETRETEN klickst, bestätigst
Du, dass Du
18 Jahre oder älter bist.